Budapester Schuhe

Budapester sind handgemachte Herrenschuhe, die rahmengnäht sind und sich mit einer hohen breiten und hochgerundeten Schuhspitze zeigen, die eine Lochstickerei aufweisen.  Durch seine doppelte und doch eher klobige Form wird der Budapester eher im Businessbereich getragen als in der Freizeit. Aber nicht nur bei den Herrenschuhen ist das Lochmuster ein Markenzeichen, sondern auch die Damenschuhe weisen dieses markante Muster auf. In Budapest selber werden die budapester schuhe auch Karlsbader genannt. Mit den Budapester Schuhen hat man den trendigen Dandy Style gewählt und hat einen Schuh, der eine perfekte Kombination aus Alltagsschuh und elegantem Schuh für jede Gelegenheit bietet.

Nicht nur als Halbschuh sind die Budapester zu bekommen, sondern auch als Stiefellette sorgen sie bei jedem Betrachter für Aufmerksamkeit durch ihr auffälliges Design. Das ist ein Schuh, der in keinem Schuhschrank fehlen sollte, denn die budapester schuhe sehen nicht nur interessant aus, sondern sie sorgen auch für einen optimalen Tragekomfort sowie für eine faszinierende Qualität und Verarbeitung. Mit diesen Schuhen, die sich in einer großen Vielfalt präsentieren, ist man, ob Mann oder Frau, immer gut gekleidet und setzt bei jeder Garderobe Akzente. Das macht den Budapester aus und sorgt dafür, dass man etwas Besonderes am  Fuß trägt.

Zu einem Hosenanzug sehen die Budapester auch bei den Damen sehr elegant aus und machen das Outfit zu einem Hingucker. Auch in zweifarbig, bei dem in der Regel die gelöcherte Spitze in einer anderen Farbe gezeigt wird, sehen diese Schuhe faszinierend aus. Hierbei ist der Kombinationsmöglichkeit der Farben keine Grenze gesetzt und macht eine große Auswahl möglich. So wird man immer für seinen Geschmack den passenden Schuh finden.